Menu

DEL-Saison 2015/16


DEL-logoBevor am 16. September die ersten Mannschaften in ihre Spiele starten, werfen wir einen Rückblick auf die Ereignisse der letzten Saison.

Deutscher Meister wurde der Eishockey-Club Red Bull München. Die Süddeutschen setzten sich im Finale gegen die Wolfsburger Grizzlys mit einem klaren 4:0 durch. Schon in ihren Viertel- und Halbfinalspielen dominierten die Münchner ihre Spiele mit dem jeweiligen Ergebnis von 4:1 (gegen die Straubing Tigers und die Kölner Haie). Doch auch die gefährlichen Grizzlys schienen auf das Finale mit ähnlichen Triumphen (4:1 gegen Düsseldorf und 4:2 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers) gut vorbereitet zu sein.

Im finalen Match konnte der amerikanische Torwart David Leggio allerdings auftrumpfen und musste keinen Gegentreffen einstecken. Seine tolle Bilanz während der Saison sorgte dafür, dass er zum besten Torhüter ernannt wurde.

Trotz ihrer Ernennung als Vizemeister haben die Grizzlys es in der Abschlusstabelle nur auf den vierten Platz geschafft. Auf der zweiten und dritten Position befinden sich die Eisbären Berlin und die Iserlohn Roosters, die eine starke Saison gespielt haben. Mit den letzten Rängen mussten sich die Augsburger Panther, die Krefeld Pinguine und die Schwenninger Wild Wings zufriedengeben.

Wir sind gespannt, wie die Teams sich während der Pause vorbereitet haben und mit welchen Leistungen sie im September in die neue Saison starten. Für den Deutschen Meister geht es zuerst gegen die Kölner Haie, während der Vizemeister sich den Pinguins aus Bremerhaven in der ersten Begegnung stellen muss.

Wir freuen uns auf den Beginn einer packenden neuen Eishockey-Saison und auf die vielen tierisch starken Matches, bei denen alles möglich ist auf dem Eis.

Leave a reply


Your email address will not be published. Required fields are marked *